• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

 "İnsanların barışları da savaşları da birer hayalden doğmaktadır. Öğünmeleri de, utanmaları da birer hayale dayanmaktadır".
 

"Etrafında insan yüzlü bir çok şeytan vardır. Bu sebeple her ele el vermek, bağlanmak,intisab etmek uygun değildir".


Wichtige Links

 

Statistics

Besucher: 2842750

Besucher

Aktuell 8 Gäste online

Login Form






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Home
Cyberkriminalität Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 0
SchlechtSehr Gut 
Donnerstag, 16. Januar 2014

Mehr Demokratie durch Wahlkrampf mit Plakat statt online "on demand"?

fb_nbz02.jpg

 

 

 

 

 

 

Die wahlwerbende Gruppe zur Arbeiterkammerwahl 2014 in Vorarlberg, "Neue Bewegung für die Zukunft" hat sich angesichts sinkender Wahlbeteiligung und Wahlmüdigkeit entschlossen, keine Plakatwerbung für die Arbeiterkammerwahl durchzuführen sondern den Bürgern eine Wahlwerbung "on demand" anzubieten. Wir meinten damit einen Beitrag für mehr Demokratie und Bürgernähe zu leisten. Trotz vielversprechender Erklärungen auch anderer politischer Mitbewerber haben sich die Mitbewerber nicht alle an ihre vollmundigen Erklärungen gehalten. Über dieses Verhalten wollen wir nicht weiter richten, darüber haben die Wähler zu entscheiden.

Die Bewegung Neue Zukunft ist die drittstärkste Kraft in der Vorarlberger Arbeiterkammer. Die Vorarlberger "AK-Regierung" wird von der "GroKo" aus ÖVP und SPÖ gestellt. Die Neue Bewegung Zukunft ist die einzige faktische Opposition in der Arrbeiterkammer-Vollversammlung und durch exzellente Beiträge zur Vorarlberger Arbeitnehmerpolitik aufgefallen.

Nun scheint gewissen Kreisen die  auf mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung gerichtete Wahlkampagne unserer Bewegung nicht ins Gesicht gepasst zu haben und wurde in der Nacht vom 13. auf 14. Jänner um drei Uhr früh über Stunden ein Hackerangriff auf unsere Website gestartet. 

Adnan Dincer: "Das ist kein Lausbubenstreich sondern ein Angriff auf die Demokratie und auf das durch die Europäische Menschenrechtskonvention geschützte Recht der Informationsfreiheít der Wählerinnen und Wähler. Es ist auch kein intelligenter Wahlkampfgag sondern krimineller Wahlkrampf. Wir haben daher gegen die 'unbekannten Täter' Strafanzeige gestellt, denn das darf nicht Schule machen!"

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Januar 2014 )
 
< zurück   weiter >
Advertisement