Leitfaden für die 24 Stunden Betreuung in Vorarlberg
Dienstag, 15. Juni 2010

Sehr oft kann die Betreuung und Pflege zusammen mit den ambulanten Diensten und mit Unterstützung von Angeboten wie Tagesbetreuung und Urlaubspflege vor Ort gut bewältigt werden.Gerade für Menschen, die eine Betreuung benötigen und für deren Angehörige stellen sich im Rahmen der Organisation einer bedarfsgerechten Betreuung aber viele Fragen.

Ein Leitfaden für die 24 Stunden Betreuung steht auch als PDF zum Download zur Verfügung.Angebote. Im ersten Teil der Broschüre findet man einen Überblick über die Angebote des Betreuungs- und Pflegenetzes in Vorarlberg und über die finanziellen Unterstützungsangebote im ambulanten Bereich. Wenn der Betreuungs- und Pflegebedarf über die Kapazitäten der ambulanten Dienste vor Ort hinausgeht, besteht die Möglichkeit, die Betreuung mittels Heimhilfen bzw. mit Personenbetreuern des Betreuungspools zu organisieren.Modelle. Der zweite Teil der Broschüre beschreibt die unterschiedlichen Modelle einer 24 Stunden Betreuung und soll auch jenen Menschen Unterstützung und Hilfe bieten, die als Personenbetreuer (selbständig oder unselbständig) tätig sein wollen. Alle dafür erforderlichen Schritte sind genau beschrieben.

 

ServiceLink: Leitfaden für die 24 Stunden Betreuung in Vorarlberg, PDF, 52 S.,835 KB, 1.12.200

 

Links + Adressen. Im Anhang finden sich neben Musterverträgen auch wichtige Links und Adressen. Gleichzeitig dient der Leitfaden allen in der Beratung von betreuenden und pflegenden Angehörigen tätigen Personen als Grundlage für ihre Beratungstätigkeit.

Teile diese Seite!
Facebook Google Live Mister Wong Yahoo
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 15. Juni 2010 )