Das Steuersystem ist der Lackmustest für einen gerechten Staat!
Montag, 18. April 2016

Das Steuersystem  ist der Lackmustest für einen gerechten Staat!

 

Steuern haben zwei Seiten. Einerseits belasten sie  die Bürger, andererseits werden damit auch wichtige Aufgaben finanziert.  Wer  eine Steuerreform denkt,  muss dies im Auge haben.  Wenn endlich die dringende Entlastung der Arbeit  durch die Steuerreform stattfindet, dann darf sie nicht mit Sparmaßnahmen bei Bildung und Wohlfahrt einhergehen.  Wenn die Lohnsteuersenkung über eine höhere Mehrwertsteuer finanziert werden soll, dann werden gerade die Arbeitnehmer  betrogen.

 

Die Diskussion um die Steuerreform greift zu kurz.  Die Arbeitnehmer werden nicht nur durch  den ungerechten  Steuertarif  belastet. Es muss  die gesamte Belastung der Arbeit  durch Steuern und Abgaben und auch  die gesamte Belastung der Arbeitnehmer durch direkte und indirekte Steuern und  auf den Prüfstand.  Diese müssen gerechter nach Einkommen und Vermögen verteilt werden.

 

Daher darf nach einer raschen Entlastung der Arbeitnehmer das Steuerthema nicht  einfach wieder abgehakt werden.  Es muss  eine Reform des gesamten Abgabenwesens in Angriff genommen werden.  Diese wird nicht stattfinden, wenn es nicht wie in der Schweiz möglich wird, dass die Bürger  über die Steuern  im Wege der direkten Demokratie selber entscheiden. Im Bund, in den Ländern, bis hinunter in die Gemeinden
Teile diese Seite!
Facebook Google Live Mister Wong Yahoo