Veränderungen, die uns alle prägen werden
Donnerstag, 23. April 2020

Die Welt ist im Wandel, wir werden lernen müssen, mit der neuen Gegebenheit zu leben, die Veränderungen im Arbeitsalltag und im gesellschaftlichen Leben wird uns neu Prägen und sollte als eine Chance angesehen werden, wir können durch die Erfahrungen die wir während der Krise gesammelt haben eine NEUE Lebensweise aufbauen und mit neuen ökologischen und ökumenischen Strategien eine bessere Zukunft für die nachkommenden Generationen hinterlassen. 

adnan_dincer_2016-2017_5.jpg

 Wir müssen Personen, die während der Krise Ihren Beitrag für die Systemerhaltung geleistet haben und dabei Ihr Leben riskiert haben einerseits danken und andererseits auch gewährleisten, dass sie in Zukunft auch entsprechend finanziell abgegolten werden und nicht mehr zu den Niedriglohn verdienenden gehören, hier ist das Gebot der Stunde, das wir allen Systemerhaltern einen Mindestlohn von € 1700,- ermöglichen. Die Mittel hätten wir und müssen es auch Sinnvoll einsetzen.

Das Wirtschaftliche System muss wieder hochfahren werden, jedoch behutsam und mit besonderem Schutz der ArbeitnehmerInnen, hierbei muss gewährleistet werden, das entsprechende Schutzmaßnahmen in allen Arbeitsbereichen installiert und umgesetzt werden. Der Arbeitgeber darf seine Fürsorgepflicht nicht vergessen und muss alle ArbeitnehmerInnen vor Infektionen schützen und entsprechende Maßnahmen setzen, damit die ArbeitnehmerInnen weitgehend geschützt sind.

Nach der Covid19 Krise werden wir auch eine wirtschaftliche Krise haben, deshalb müssen wir die wirtschaftlichen Folgen für die Bevölkerung weitgehend abfedern und entsprechende Konjunkturpakete auflegen.

AD 04/2020

Teile diese Seite!
Facebook Google Live Mister Wong Yahoo
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 23. April 2020 )